Presse
Pressemitteilungen
Presse Material zum Download
02.08.2010

RheinfelsQuellen weiter auf
Wachstumskurs

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG blicken auf ein er­folgreiches 1. Halbjahr 2010 zurück, während die Mineralbrunnenbranche in Deutschland leichte Absatzrückgänge hinnehmen musste. Das Duisburger Fami­lienunternehmen hat 375,7 Millionen Flaschen Mineral­wasser, Süßge­tränke und Schorlen ab­gesetzt und damit den Vorjahres­wert um 2,2 Prozent übertroffen. Die abgefüllte Menge stieg auf 342,7 Mil­lionen Liter.

Wesentliche Beiträge zum Wachstum in den ersten sechs Monaten leisteten im Kernmarkengeschäft Rheinfels Quelle mit einem Absatzplus von mehr als 11 Prozent sowie Aquintéll mit einer Steigerung um annähernd 7 Prozent.

Die NRW-Mineralwassermarke Rheinfels Quelle profitierte von der anhaltenden Beliebtheit der individuellen 0,75-Liter-PET-Mehrwegflasche und der positiven Entwicklung des im Herbst 2009 eingeführten 0,7-Liter-Glasgebindes im indivi­duellen Markenmehrwegkasten. Für diesen Impuls im Glasmarkt wurde Rheinfels Quelle mit dem Mehrweg-Innovationspreis 2010 ausgezeichnet. Im März 2010 kam zusätzlich die 1-Liter-PET-Individualflasche im hellblauen Rheinfels-Mehrwegkasten mit Tragegriff auf den Markt. In kürzester Zeit er­reichte dieses Gebinde die Distribution in den wesentlichen Outlets und gibt der Marke bereits viel versprechende Wachstumsimpulse.

Die Mineralwassermarke Aquintéll erzielte bundesweit im Lebensmittelhandel und im Getränkefachhandel gute Wachstumsraten mit den Mehrwegflaschen der Größe 0,5 und 1 Liter sowie mit der 1,5-Liter-Einwegflasche.

Die nationale Marke Sinalco zeigte in den ersten 6 Monaten des Jahres insge­samt eine stabile Entwicklung. Im Handel wurden die Erwartungen bisher noch nicht voll erfüllt. Die werthaltige Vermarktung von Sinalco trifft hier auf teilweise extrem preisaggressive Strategien namhafter Wettbewerber und die Niedrig­preise der Discounter im Marken- und Handelsmarkengeschäft. In der Gastro­nomie kam Sinalco im ersten Halbjahr sehr gut voran. Neu gewonnene Ab­satzmittler und Absatzpunkte, wie beispielsweise die Systemgastronomie Café del Sol, trugen entscheidend zu einem deutlichen Plus im Gastronomiegeschäft bei.

Die erfreuliche Absatzentwicklung im ersten Halbjahr wurde auch von den ver­schiedenen Marken mitgetragen, die das Unternehmen exklusiv über einzelne Großkunden vertreibt.

Die Initiativen der RheinfelsQuellen im Mehrwegbereich haben zu einer Steige­rung des Anteils dieser klimafreundlichen Gebinde auf 86 Prozent der Gesamt­produktion geführt. Glas-Mehrwegflaschen bauten ihren Absatzanteil von 35 auf 39 Prozent aus.

Für die nächsten Monate rechnen die RheinfelsQuellen mit einer Fortsetzung des positiven Geschäftsverlaufes. Die anhaltende Sommerhitze im Juli hat bereits für willkom­mene zusätzliche Absatzeffekte gesorgt.

Deutsche Sinalco GmbH Markengetränke & Co. KG