Sinalco Presseinformationen

Hier gibt es alle Pressemeldungen der letzten Jahre. Für Rückfragen steht gern zur Verfügung:

Neptun creativ-team gmbh
Thomas Münzer
Telefon: +49 (0)203 / 500 395-23
Fax: +49 (0) 203 / 500 395-50
E-Mail: tm@neptun-creativ.de

RheinfelsQuellen 2012: Wachstum bei Kernmarken

RheinfelsQuellen 2012:
Wachstum bei Kernmarken

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG blieben mit ihrem Gesamtabsatz im Geschäftsjahr 2012 leicht unter dem Vorjahreswert. Die Menge der abgefüllten Mineralwässer und anderen alkoholfreien Getränke sank um 1,4 Prozent auf 689,5 Mio. Liter (2011: 699,0 Mio. Liter). Das entspricht 736 Mio. Flaschen (2011: 756 Mio. Flaschen). Das Duisburger Familienunternehmen belegt damit unverändert den 6. Platz auf der Rangliste der größten Mineralbrunnen in Deutschland.

Zu den Kernmarken des Unternehmens gehören Rheinfels Quelle, Römerwall, Ardey und Burgwallbronn in NRW sowie Staatl. Fachingen, Aquintéll und Sinalco mit nationaler Distribution. Bei diesen Marken konnte die Getränkegruppe Hövelmann einen Absatzzuwachs von insgesamt 2,1 Prozent verbuchen. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete die Mitte 2011 übernommene Marke Staatl. Fachingen.

Die Zweit- und Handelsmarken verzeichneten einen Absatzrückgang um 4,4 Prozent. Hier wurde vor allem niedrigpreisiges Mineralwasser in Glasflaschen weniger stark nachgefragt.

Wilhelm Josten, Sprecher der Geschäftsführung der Getränkegruppe Hövelmann, sagte: „die Gesamtentwicklung entspricht unseren Erwartungen, gibt aber keinen Anlass zur Freude.“ Der Wettbewerbsdruck sei wieder enorm hoch gewesen. Trotzdem habe man für einige Teile des Sortiments 2012 eine weitere Preisanpassung durchführen müssen, nachdem bereits im Vorjahr die Preise erhöht worden waren. „Dabei haben wir Absatzrückgänge bewusst in Kauf genommen, um kostendeckende Erlöse zu sichern“, so Josten.

Während Aquintéll, das Mineralwasser aus dem Hause Sinalco, eine stabile Entwicklung zeigte, waren die Erfrischungsgetränke besonders starkem Druck durch umfangreiche Preisaktionen der amerikanischen Wettbewerber sowie durch preisaggressive Handelsmarken ausgesetzt.

Der Absatz der Sinalco-Mehrweggebinde blieb daher unter dem Vorjahresniveau. Hingegen entwickelte sich das Einweggeschäft positiv. Im laufenden Jahr will das Unternehmen die Bedeutung dieser Verpackungsform im Sinalco Sortiment durch verschiedene Maßnahmen steigern, um der entsprechenden Verbrauchernachfrage gerecht zu werden und neue Käuferschichten für die Marke zu erschließen.

Beim Absatz von Glasflaschen für die Gastronomie konnte Sinalco ebenfalls zulegen. Die Marke trug damit zur generellen Verbesserung der Gastronomieposition der Getränkegruppe Hövelmann bei.

Über alle Marken hinweg stieg der Absatz im Außer-Haus-Markt um fast 10 Prozent. Auch hier beeinflusste der Neuzugang Staatl. Fachingen die positive Entwicklung. Mit drei unterschiedlich karbonisierten Sorten in jeweils drei verschiedenen Flaschengrößen ist das Premium Mineralwasser in der anspruchsvolleren Gastronomie und Hotellerie bundesweit etabliert. Auch im Handel konnte Staatl. Fachingen seine Position festigen. Das traditionsreiche stille Heilwasser entwickelte sich besser als der Markt und die im Mineralwassersegment angesiedelte Sorte Medium verzeichnete ein deutliches Absatzplus.

Rheinfels Quelle, das Flaggschiff für den NRW-Markt, entsprach 2012 den Erwartungen und verzeichnete Absatzzuwächse bei der individuellen 1-Liter-PET-Mehrwegflasche und beim 1,5-Liter-PET-Einweggebinde.

Die Marke Römerwall erreichte den Vorjahresabsatz nicht. Hier zeichnete sich im Laufe des Jahres aber eine Stabilisierung der Nachfrage nach Glasflaschen im individuellen Mehrwegkasten ab. Außerdem erwartet das Unternehmen positive Impulse von der weiteren Marktdurchdringung der Mitte 2012 eingeführten 1-Liter-Einwegflasche. In dem neuen, hauseigenen Gebinde werden drei natürliche Römerwall Mineralwässer und drei aromatisierte stille Varianten angeboten.

Die Marke Burgwallbronn legte 2012 erfreulich zu und gehört damit zu den Leistungsträgern im Mineralwasserportfolio der Getränkegruppe Hövelmann.

Das Unternehmen hat 2012 unverändert rund 75 Prozent seines Gesamtabsatzes in Mehrwegflaschen abgefüllt. Glasflaschen erreichten einen Anteil von knapp 30 Prozent.

Obwohl keine Entspannung der Wettbewerbssituation absehbar ist, geht die Getränkegruppe Hövelmann vorsichtig optimistisch in das Jahr 2013. Von verschiedenen Werbe- und Promotion-Aktivitäten für die Marken Rheinfels Quelle, Römerwall, Staatl. Fachingen und Sinalco wird eine gesteigerte Nachfrage erwartet.