Sinalco Presseinformationen

Hier gibt es alle Pressemeldungen der letzten Jahre. Für Rückfragen steht gern zur Verfügung:

Neptun creativ-team gmbh
Thomas Münzer
Telefon: +49 (0)203 / 500 395-23
Fax: +49 (0) 203 / 500 395-50
E-Mail: tm@neptun-creativ.de

RheinfelsQuellen wuchsen 2010 wieder überdurchschnittlich

RheinfelsQuellen wuchsen 2010
wieder überdurchschnittlich

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG blieben im Geschäftsjahr 2010 auf Wachstumskurs. Der Absatz von Mineralwasser und anderen alkoholfreien Getränken stieg um 1,4 Prozent auf 690,3 Mio. Liter (2009: 680,8 Mio. Liter).
Die Zahl der Füllungen überschritt mit 750,8 Mio. Flaschen (2009: 741 Mio.) erstmals die Dreiviertelmilliarde.

Das Duisburger Familienunternehmen zählt damit erneut zu den besonders erfolgreichen Mineralbrunnen in Deutschland, denn die Branche insgesamt verzeichnete im vergangenen Jahr Stagnation. Die Rahmenbedingungen waren 2010 schwierig. Das Wetter lieferte - abgesehen von einem kurzen Absatzschub im Sommer – keine nachhaltigen positiven Impulse. Der Wettbewerbsdruck blieb hoch, der Preisverfall im Getränkemarkt verschärfte sich. In dieser Situation erwies sich das breite Angebotsspektrum in verschiedenen Getränkekategorien und Preislagen einmal mehr als vorteilhaft für die Getränkegruppe Hövelmann.

Die Mineralwassermarke Rheinfels Quelle war auch 2010 ein wesentlicher Wachstumsmotor des Unternehmens. Die Marke verbuchte ausnahmslos in allen Gebindeformen für Handel und Gastronomie erfreuliche Zuwächse. Absatzsteigerungen im Mehrweg- und im Einwegbereich addierten sich zu einem Gesamtplus von über 8 Prozent.

Verpackungs-Innovationen fördern Rheinfels-Absatz
Verpackungsinnovationen wurden vom Markt sehr positiv aufgenommen. Durch den neuen, individuellen Rheinfels-Kasten für die Glas-Perlenflasche wurde eine Trendwende im Glasgeschäft erreicht. Während der Glasanteil im Markt weiter zurückging, konnte bei der Marke Rheinfels Urquell die Anzahl der gefüllten Glasflaschen 2010 um mehr als 7 Prozent erhöht werden. Für ihre Vorreiterrolle bei der Attraktivitätssteigerung von Glas-Mehrweg wurden die RheinfelsQuellen 2010 sowohl mit dem Deutschen Mehrweg Innovationspreis als auch mit dem Europäischen Mehrwegpreis ausgezeichnet.

Die im Frühjahr 2010 eingeführte markentypische 1-Liter-PET-Mehrwegflasche im hellblauen Rheinfels-Kasten mit Mitteltragegriff hat ebenfalls die positiven Absatzerwartungen mehr als erfüllt.

Neben den Mineralwasser-Varianten entwickelten sich unter der Marke Rheinfels die Produkte Lemon sowie Frucht & Tee mit zweistelligen Zuwachsraten besonders positiv.

Das übrige in NRW vertriebene Sortiment der Getränkegruppe Hövelmann mit Marken wie Römerwall, Burgwallbronn, Mercator und Ardey wuchs zwar in Teilbereichen, blieb aber insgesamt hinter dem Vorjahresabsatz zurück.

Die Produkte, die das Unternehmen exklusiv für Handelspartner herstellt, haben mit stabilen Volumina ihren Beitrag zum Gesamtabsatz geleistet.

Nationale Marke Sinalco gut behauptet
Das national distribuierte Getränkeportfolio unter der Dachmarke Sinalco zeigte 2010 eine leicht positive Absatzentwicklung. Im Handel stieg die Nachfrage nach Sinalco Erfrischungsgetränken in Einweggebinden deutlich an.

Auch die 0,5-Liter-Mehrwegflasche legte zu, nicht zuletzt durch die neue Sorte Sinalco IsoSport, die im Einführungsjahr die Planung weit übertraf. Positive Akzente setzten die Sinalco-Glasflaschen für die Gastronomie, die einen Zuwachs von fast 30 Prozent erreichten. Der Absatz der 1-Liter-Mehrwegflaschen hat dagegen die Erwartungen nicht voll erfüllt. Dieses wichtige Gebinde litt besonders unter dem extrem preisaggressiven Wettbewerb von Markenanbietern und Handelsmarken.

Das Mineralwasser Aquintéll aus dem Hause Sinalco verzeichnete starke Steigerungen sowohl im Mehrweg- als auch im Einweggeschäft.

Bei leicht gestiegenem Einweganteil füllte die Getränkegruppe Hövelmann 2010 gut 78 Prozent des Gesamtabsatzes in Mehrweggebinde ab. Glasflaschen erreichten einen Anteil von 28 Prozent.

Ziele 2011: Absatz stabilisieren, Ergebnis verbessern
2011 erwartet das Unternehmen ein hartes Jahr mit einer Fortsetzung der unnötigen, wertevernichtenden Preiskämpfe ohne entscheidende Wachstumsimpulse aus dem Getränkekonsum. Wilhelm Josten, Sprecher der Geschäftsführung der Getränkegruppe Hövelmann: „Unser Hauptziel ist die Stabilisierung der Absatzmengen bei gleichzeitiger Verbesserung der Ergebnissituation. Wir werden daher im Frühling 2011 dringend notwendige Preiserhöhungen für Teilbereiche unseres Sortiments vornehmen. Nach 10 Jahren ohne Anpassung müssen wir die deutlichen Kostensteigerungen bei Löhnen, Energie, Verpackung und Rohstoffen ausgleichen. Begleitend werden wir in Maßnahmen investieren, die den Markenwert unserer Produkte steigern und damit die Verbraucherakzeptanz sicherstellen.“

Innovative Gebinde, attraktivere Ausstattungen und Produkt-Relaunches in verschiedenen Getränkekategorien sollen 2011 den Absatz beleben. Die Marken Rheinfels Quelle und Sinalco werden durch TV- und Radio-Spots unterstützt. Für Römerwall und Ardey ist Hörfunk-Werbung geplant. Hinzu kommt wieder ein crossmediales Maßnahmenpaket für Sinalco, das die in den Vorjahren erfolgreich praktizierte Ansprache der jungen Zielgruppe mit neuen Themen fortsetzt.